mondschwester
  Startseite
    Alltag
    Aufklärung
    Christen ü. Heiden
    Druiden/ Kelten
    Hexenkunst/ Magie
    England
    Kampfkunst
    Kirche
    Mythologie
    Schamanismus
    Träume
    Wald und Natur
  Über...
  Archiv
  Archiv II
  Kommentare
  magische Literatur
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Freunde
   
    ah-ps

    - mehr Freunde


Links
   Aikido Dresden
   Coven
   E-Books Heiden
   HagazussaTV
   Kunst Online
   Interview
   Magieforum
   MondSchwesterspaß
   Kunst
   MondSchwester.net
   Veranstaltungen


Webnews



http://myblog.de/mondschwester

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Bastelanleitung für den Federhalter

Man benötigt etwa 750 g Ton (roter), ein Nudelholz, Glasuren (auf Rot sehen Mohnrot und Nachtblau richtig gut aus) oder Acrylfarbe (ich selbst habe dafür Violett und darauf „Space Gel“ verwendet), ein Messer, eine Schale mit Wasser, ein Schwamm und einen Malspachtel. Aus dem Ton formt man als erstes eine Platte die etwas größer ist als die Zylinder, die da drauf sollen. Leicht antrocknen lassen, und danach eine Platte mit dem Nudelholz ausrollen.
Längliche Rechtecke mit einem Messer ausschneiden und zu Zylindern formen. Zylinder auf die Platte stellen und unten mit Hilfe des Malspachtels befestigen. Den oberen Teil des Zylinders nach außen biegen. Mit dem Wasser und dem Schwamm glätten (darauf achten, so wenig wie möglich wasser zu nehmen – bei zuviel Wasser könnte der Ton beim trocknen oder brennen reisen).
Ton muss vor dem Brennen mindestens eine Woche trocknen und er muss dabei mit Folie abgedeckt werden.

Wer keine Möglichkeit hat den Ton zum brennen (in Töpfereien, Baumärkten oder Kulturzentren nachfragen) zu geben, kann auch lufttrocknenden Ton nehmen. Man sollte auch beachten, das der Ton etwa 15 bis 20% schrumpft.
14.7.07 12:10
 
Letzte Einträge: Loki Paetra, Selbstmedikamentation bei Tieren, Aufrecht Schlafen - kuriose Ideen von Wissenschaftlern, Feinschmeckerbienen, Mehrweg-Kaffeebecher statt Einweg, Neuentdeckung einer antiken Mayaruine in Guatemala



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung